home  >  kanzlei für kommunikation  >  form der zusammenarbeit

form der zusammenarbeit


Projektmandat

jcc verantwortet für und/oder in Zusammenarbeit mit dem Mandanten ein definiertes Projekt. Grundlage des Projektmandats ist eine Projektbeschreibung, die alle notwendigen Details enthält. jcc erhält für ihre Leistungen ein Projekthonorar, das ganz oder teilweise erfolgsabhängig sein kann. 

 

Beratungsmandat

für einen definierten Zeitraum berät jcc einen Mandanten zu allen Fragen der Kommunikation und des Managements von Kommunikation. Grundlage des Beratungsmandats ist ein Beratungsvertrag, in dem der Umfang und die Aufgaben, die Verfügbarkeit und Bereitschaft und alle mit dem Mandat verbundenen Aufgaben und Nebenleistungen beschrieben sind. jcc erhält für die Beratungstätigkeit entweder ein Pauschalhonorar oder ein Grundhonorar zuzüglich einem Leistungshonorar. Das Leistungshonorar kann ganz oder teilweise als Erfolgshonorar definiert werden.

 

Interims-Management
eine jcc-Beraterin oder ein jcc-Berater übernimmt in Ihrem Auftrag eine Funktion in Ihrem Unternehmen oder in Ihrer Organisation und wird für Sie als Manager(in) im Rahmen einer Funktionsbeschreibung tätig. Für die Dauer des Vertrages übernimmt sie/er die Funktion wie eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter Ihres Hauses. jcc erhält dafür ein monatlich zahlbares Pauschalhonorar, das alle Nebenkosten enthält. Die Höhe des Honorars ist vom geschätzten Aufwand, dem Ort der Leistungserbringung, notwendigen Spesen, dem mit der Aufgabe verbundenen Reiseaufwand und evtl. notwendiger Auslagen etc. abhängig.

 

Datenschutz 

 



kanzlei   kernkompetenz kommunikation    können    kontakt